542

er kommt sich selbst nicht hinterher. es hapert an den pronomina. dann so zögerliches gelike, wenn jemand mal wirklich mut beweist. so halblange stricksocken. ewiges puffern. genealogisches con brio. sie schweißen uns in plastik. irgendwer wird uns auslösen. du taumelst um total knuffige posings, sendest luzide knuddelz all around, overjoyed. ein hauch infantiler konjurantenjugend zur misplaced paranoia im zäpfchen. misbehaving and misbeholding. platzhirschereien um ein imaginäres zentrum. c’mon everybody clap your hands. ein süßes beehive hinkonditert. get your sprachlosigkeit now! your ewigkeit. uh ewigkeit!, jetzt auch rindsfarben. ein wahres zungenschlecken um fliegenbesurrte nasenlöcher. so konfitürlich im acid jazz. ein kurzes krankes kippt. marineblaue papercuties. dazu roy orbisons love hurts, empfohlen von der songcomteß. sie löst mich aus. you’re beautiful. pauperities. schmust sich aber süß in die paperisms. der harras klingt mir immer schon entschieden zu schneidig. i’m definitely end of bloom, sagt der clerk.

Advertisements