neuen beitrag erstellen

direkt ins fenster eingetippt noch ein fledermausknochenengelgedicht (alle gedichte sind gesichte?) über die gentrifizierten sehnsüchte für die auf frischer tat erfüllten herzen sittichhaft/schmackig jambisch sich labend (take good care of my baby!) belonging-longing im schwerwiegenden signal 1x eintütung (das macht mir aber angst!) dieses ich-liebe-dich -gebell der ich-liebe-mich- rebellen mit i mog di-herz am schnürl diese intarsienhafte schmucke farbe steril eingeschweißter kreuzödküsse aus arkadien-ekstasien (she’s an angel sent to me!) das herz als clubcenter von hanni&nannimoon, heimtütung der herzen in grünen samt.  du klebst mich beetlemanisch in dein poesiealbum, cheri: 1x babysprechkabine: das geht so hin im schummschei (ooh did i tell you i need you?) als münchner provinzprovokanzfermate in mobiler ansicht (hinsichtlich steckerleis steckerlfisch knochen am steckerl) du wirst es verbellen, das liegt am kaltblütigen mond sonntagabends: 1x halber mond. dann lieber eine wespe in der hand und  1x whistleblowing. da friert  dir das bild ein wie all jenen vermerkten menschen die zum einschlafen chefchen zählen (yes, we can!) oh das gestochere im unsagbaren (your mother should know) im luftjuwel, dann lieber als ausgeleuchtete fledermaus sich durch schnelle himmel wringen. dann lieber endlich käfer werden, samsa gonna happen, die verkörperung des nichts, du wirst es verengeln, à la ob man in obwalden spucknäpfe umkreist. ob obwalden überhaupt am meer liegt oder an den inneren alpen.

Advertisements