Skizze 2

Sonntagmittag riechen U-Bahnhöfe nach Metall, weil weniger Leute am Bahnsteig warten. Sonntagmittag sind U-Bahnhöfe leiser, weshalb mehr Leute Telefongespräche führen.
„Ich kann Sie nicht erreichen, und der Anrufbeantworter ist dran. Es ist jetzt 11 Uhr 29. Mir geht es schlecht. Ich fahre zu meiner Mutter ins Pflegeheim. Danach gehe ich ins Kino, wenn ich Geld bekomme. Der Nick fliegt nach Kanada. Er hat ein schöneres Leben wie ich.“
Der dickliche Mann klappt sein Handy zu. Der Bahnsteig ist lang.
„.. und alle haben sie Karriere gemacht, und wenn nicht Karriere, dann haben sie Kinder, deren Fotos herumgezeigt werden wie Trophäen, und was hab ich? Jahrzehnte bin ich nicht eingeladen worden. Warum mussten sie mich finden? Ich konnte sie schon damals nicht leiden.“
Die Frau mit dem Koffer dreht sich von mir weg. Auf der Anzeigetafel steht U5 in 5 Minuten.
„… also das Ganze ein gekrümmter Raum, und darin ein schwarzes Loch, da sollten wir Spenden reinwerfen, aber Julia hat den Saturn kaputt gemacht…“
Die Frau geht auf und ab, das Kind balanciert auf dem Blindenstreifen hinter ihr her. Ich hole mein Telefon aus der Tasche. „Hey, ich wollte dir nur sagen, du hast Recht. Sonntag klingt wie Lavendel.“

(Sabina Lorenz)

Advertisements