eine strophe nach der nächsten

taucht in den schatten     wo eben noch sonne war
zuckt energiesparlampenlicht     zucken lange ketten
aus neon     so drücken sich einige verse

ins schattige eck     in erinnerung an schönere
nachmittage     kichern schüttere zaubergärten im herbstlaub
je nachdem     wie viel sommer uns bleibt     idyllen häuten sich
der stromlinienförmige strich an der horizontkante

verwischt     kleine lichtpunkte erscheinen durch die stanzlöcher
der sich schwärzenden hülle     wolken flocken
expressis verbis     in ausfachungen kleine schwalben

(Armin Steigenberger)

Advertisements