spiritus, verflüchtigungslinien

 

im hinterhof hört die poetin

den geist der alten kastanie

ein pfeifen über dem sims

morgenjets hotelduschen

gymnastisch der nachbar ein

scherenschnitt auf schamott

 

dass eine kröte noch tief

im brustbein ihr sitze wie fels

oder stolz sagt sie: herz

sei eine quetsche und dehne

zu ächter freundlichkeit dich

zwischen billigwaschmitteln

 

zu äther dem flüchtigen so

daß wir das offene schauen


(karin fellner)

Advertisements