allein

für sabina

ans leuchten der handyziffern

ans limitierte denken

der straßen angeklammert

wird ihr klamm vom lechzen

vom geletzt-werden-wollen

 

ringsum einbahnen fieber-

entfernungen: das ist nicht

zu entfernen so waren

sagt man von jeher die frauen

zimmer voll springendem

 

trubel im uterus dort

ziehen visionen vorüber

von schiebetüren und züngeln –

im kopf setzt sie fuß vor fuß

wie angepflockt wieder zum kreis

 

(karin fellner)

Advertisements

Ein Kommentar zu “allein

  1. Pingback: Kulturbeutel Nr. 21 : Schmetterlingsgesang

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.